Spielberichte 2017/2018

VFL Hamm gegen TV Moselweiss II 26:26 (11:13) + TV Moselweiss II gegen VFL Hamm Rückspiel 33:19 (18:8)

Eine doch interessante Geschichte zu den letzten beiden Spieltagen unserer 2. Herren. Vielen Dank an die kreativen Köpfe aus Hamm für die vielen Vorlagen +++

Sonntag, 25.02.2018

Eine Gruppe Männer macht sich mit seinen Bulldozern auf die beschwerliche Reise in einen weit entfernten Winkel des Liga-Landes, anzutreten gegen ein räuberisches Bergvolk, dass es in heimischen Gefilden zu schlagen galt.

Wohl geschwächt der langen Reise, fern der Heimat mit einem Gefühl der Einsamkeit gehemmt, gelang es dem räuberischen Bergvolk , den sonst so beständigen und tapferen Männern, ein vermeindlich „leistungsgleiches“ Unentschieden 26:26 abzuringen. Kaum erholt, wird auch schon der nächsten „Schlacht“ mit Freunde und Mut im Herzen der Bergräuber entgegen geblickt. Zu Besiegen den angeblich unbezwingbaren Gegner aus dem Moseltal.

Samstag, 03.03.2018

Minute 9 – Hamm verkürzt durch Mark-Daniel Eibach auf ein 4:3

Doch spätestens jetzt war es endgültig geschehen, unsere Jungs vom TV Moselweiß erinnerten sich ihrer Qualität, trieben sich gegenseitig an und fanden in kürzester Zeit wieder zu dem zurück was unser Spiel ausmacht: Leidenschaft, Teamgeist und Spielfreude.

Was nun passiert könnte man mit dem Satz „Und ab geht die wilde Fahrt, wer hat noch nicht, wer will nochmal“ wohl am ehesten beschreiben. Und wer anderes als unser Kapitän Florian Hoffend , hätte den folgenden „Moselweiser Torhagel“ stilvoller einleiten können?

Minute 12 – 5:3 und ja, jetzt ging sie wirklich ab die „wilde Fahrt“

6:3 – 7:3 – 8:3 – 9:3 – 9:4 – 10:4 – 11:4 – 12:4 – 13:5 – HZ 18:8

Endstand 33:19

Und es war ein Spiel das man, nicht nur wegen des hervorragenden Ergebnisses für Moselweiß, mit viel Freude als Zuschauer verfolgen konnte.

Für euch, Leser und Handballinteressierte, gilt die Einladung uns gerne bei einem unserer Heimspiele zu besuchen und uns die Chance zu geben, euch anzustecken mit unserer Leidenschaft und Begeisterung für Handball. Lasst unsere Spiele zu einem Fest für die ganze Familie werden. Vor Ort sorgen wir für für Spannung, Action und euer leibliches Wohl, sorgt ihr doch einfach für die passende Kulisse 😉 wir freuen uns auf EUCH!

________________________________________________

TV Moselweiss II gegen HV Miehlen 32:15 (18:8)

________________________________________________

TV Moselweiss II gegen GW Mendig 28:23 (13:13)

________________________________________________

HSG Sinzig/Remagen/Ahrweiler gegen TV Moselweiss II (4:15) aus Sicht HSG

Einseitiges Spiel gegen den Topfavoriten auf die Kreisliga-Meisterschaft. Wobei sich das Team noch bei unseren beiden Torhütern bedanken konnte, dass die Niederlage nicht noch heftiger ausgefallen ist. In zwei Wochen geht es mit dem Auswärtsspiel in Hamm weiter.

Aufstellung: Krupp, Nicolay (Tor), Weingärtner (5), Willers (2/1), Bauch (1), Becker (1), Frömbgen (1), Poschbeck (1), Rollwagen (1), Bartoszak, Frommann, Meyer, Rosenbaum.

________________________________________________

TV Moselweiss II gegen TG Boppard 37:25 (21:14)

________________________________________________

HSV Rhein-Nette III gegen TV Moselweiss II 14:24 (6:13)

________________________________________________

GW Mendig gegen TV Moselweiss II 12:24 (5:11)

Ein überzeugender Sieg unserer 2. Herren gegen GW Mendig. Unsere Jungs sind nach Mendig gefahren um die Leistung des letzten Spiels zu bestätigen und 2 Punkte mit nach Hause zu nehmen. Vorweg: Ihnen ist es grandios gelungen. Durch einen exzellent aufgelegten Alexander Wahlen (9 Tore) und eine sehr gute Abwehr konnten sich die Gäste eine Führung mit 6 Toren in der Halbzeit erarbeiten.“Die gute Abwehrarbeit wollten wir auch in der 2. Häfte fortführen“ so Trainer Florian Schmidt kurz nach dem Spiel. „Dies gelang uns auch und somit konnten wir einen hoch verdienten Sieg gegen die GW Mendig einfahren“ sagte ein glücklicher Florian Schmidt nach dem Spiel.

Das nächste Spiel der 2. Herren ist am 11.11.2017 gegen Rhein-Nette III. Anwurf ist um 17:30 Uhr in Andernach.

________________________________________________

TV Moselweiss gegen HSG Sinzig/Remagen/Ahrweiler 23:10 (14:3) aus Sicht der HSG

Ein Spielbericht entfällt, da es kein Spiel war. Zu einem Spiel gehört ein Spielleiter und das war diesmal nicht gegeben.
Wenn in Halbzeit 1 fast jede Angriffsaktion wegen vermeitlichen Schritten oder Stürmerfoul abgepfiffen wird, oder Foulspiel des Gegners nahezu komplett ungeandet bleibt, fällt es schwer ins Spiel zu kommen, geschweige denn, ruhig zu bleiben.
Es wurden weder Freiwürfe noch Siebenmeter für uns gepfiffen, sehr wohl aber 2-Minuten-Strafen, wenn man nur ungläubig in Richtung Schiedsrichter geschaut hat. Zur Halbzeit waren wir uns einig, nach Hause zu fahren, was nur einige Gegenspieler durch beruhigende Worte verhindert haben.
Der TVM hätte das Spiel wohl auch unter regulären Bedingungen gewonnen und die Meisterschaft wird nur über sie führen, aber so macht weder (gegen einen starken Gegner) verlieren, noch gewinnen Spaß. Wenn sich der Gegner nach dem Spiel entschuldigt und auch die Spieler der Rheinlandliga-Mannschaft des TVM nur kopfschüttelnd dem Spielgeschehen folgen, ist wohl alles gesagt.

________________________________________________

SAISONEINSCHÄTZUNG VON FLORIAN SCHMIDT

Die II. Herren ist zurück, endlich!

Zwei Jahre hat es gedauert bis wieder eine Mannschaft auf die Beine gestellt werden konnte. Eine bittere Pille für den Verein und eine echte Dürrezeit für einige Spieler. Nach einer intensiven Planung, viele Vorgespräche und einigen Kompromissen, konnte für die angehende Saison eine Mannschaft gemeldet werden. Nun steht also in dieser Saison der Spaß und die Gemeinschaft ganz klar im Vordergrund. Schließlich fangen wir bei Null an und wissen noch nicht wohin die Reise geht.

Mit diesem „Motto“ konnten zwei Torleute und zwölf Spieler für dieses Vorhaben gewonnen werden. Während der Vorbereitung haben sich noch fünf weitere Akteure der Mannschaft angeschlossen, so dass der Kader nun eine Stärke von insgesamt 19 Mann aufweist. Quantität macht allerdings noch keine Qualität aus! Nach so einer langen Pause für einige Spieler, konnte die Vorbereitung gar nicht lange genug sein und leider fehlt der Mannschaft auch noch die nötige Spielpraxis um sich so kurzfristig in der Liga beweisen zu können. Bleibt also abzuwarten wie das Ergebnis nach dem ersten Schlagabtausch gegen eine eingespielte Mannschaft lauten wird.

Der neue Kader stellt sich aus folgenden alten und neuen Gesichtern zusammen:

Spieler aus der I. Herren: Florian Hoffend, Lars Still, Tobias Mader, Marc Häring, Sandro Nickel und Peter Sauerborn

Reaktivierte Spieler: Kai Mader, Dominique Luy (zuletzt eigene Jugend), Alexander Wahlen, Alexander Kurth, Alexander Kreul, Thorsten Müller, Michael Stein, Frank Op den Camp und Sergej Michel

Neuzugänge im Verein: Jan Häring (zuletzt Mendig), Dominik Fülöp (zuletzt Horchheim), Oliver Görk (zuletzt Boppard), Cam Huy Trang (zuletzt Horchheim)

Betreuer: Patrick Kopf

Trainer: Florian Schmidt

Wir hoffen auf eine erfolgreiche, spannende und verletzungsfreie Zeit in der neuen Saison.

Bitte unterstützt uns bei unserem Vorhaben und seid ein Teil dieser Gemeinschaft in der Beatushöll.

Comments are closed.